Müll reduzieren und vermeiden so geht es.

Sicherlich kennt jeder das Problem wenn man beim Einkaufen ist und man nichts dabei hat um seine Einkäufe nach Hause zu Transportieren. Hier ein kleiner Tip.

Wer kennt denn noch aus den 70 oder 80 Jahren diese Tragenetze in die man seine Einkäufe einfach reinpackte und dann nach Hause ging. So etwas ist nicht groß denn das Tragenetz passt nahezu in jede Hosentasche und bei bedarf hat man es schnell zur Hand. Ebenso warum immer diese Tüten für Brot oder Gemüse im Geschäft mitnehmen. Geht doch einfach mit euren eigenen Stofftüten in das Geschäft packt dort eure Ware rein und geht dann zur Kasse es ist viel Umweltschonender. Bedenkt man wieviel Energie die Industrie alleinigs für die Herstellung solcher Verpackungen für Discounter oder Lebensmittelmärkte verbraucht und welche Masse an Rohstoffen dafür völlig unnütz Verschwendet werden ist so ein Tragenetz oder eine Stofftasche die man mehrfach Benutzen kann viel Umweltbewußter. Genau aus diesem Grund habe ich solche Artikel in meinen Shop aufgenommen.

Besucht doch einfach einmal meinen Shop unter:

https://tante-minna-zerowaste.de/

Biologisches Waschmittel selbst gemacht.

Kastanien zum Wäsche Waschen, ähnlich wie Wasch Nüsse. Nur Biologischer.

Man nimmt ca. 4-5 Kastanien Teilt sie mit einem Scharfen Messer. Vorsicht die Kastanien Schale ist sehr hart und man könnte abrutschen.

Man legt sie dann in ein Glas und füllt ca. 300 ml Wasser darauf.

Über Nacht das ganze dann ziehen lassen und am nächsten Tag, durch ein Nudelsieb filtern.

300ml reichen für ca.2 mal Wäsche waschen.

Um die wasch kraft zu erhören kann man noch ca.einen Halben Teelöffel Soda zugeben.

Nicht für Kochwäsche geeignet.

Viel Spaß beim biologischen Wäsche Waschen.

Wünscht Tante Minna

(Kastanien können nach dem Gebrauch über die Biotonne entsorgt werden oder einfach auf den Kompost)

Geschirspülmittel selbst gemacht

Geschirspülmittel / Spülmaschine

Pro waschgang dem Geschirrspüler folgende Zutaten zugeben.
Bitte keine sonstigen Reiniger mehr hinzufügen!

Einen Teelöffel Natron
Einen Teelöffel Zitronen Säure
Einen Teelöffel Tafel Salz

Alle Zutaten zusammen in das Fach geben.

Maschine starten und fertig.

Wieder ein kleiner Beitrag die Umwelt und den Geldbeutel zum schonen !!!

Liebe Grüße

Tante Minna

Saure Rinse für die Haare

Herstellung Saure Rinse aus Bio- Äpfel.

Tante Minna stellt sich eine Saure Rinse aus Bio- Äpfel für die Haare her. Nur für die Haare nicht zum Verzehr geeignet.

Man braucht bio- Äpfel mit Schalen und Kerngehäuse. In diesem Fall 

ca. 150g Bio- Äpfel
2 Tee Löffel Zucker 
1 sauberes Gefäß 
1 sauberen Küchentisch

Zuerst die Bio-Äpfel kleinschneiden.

Dann den Zucker, in diesem Fall bio- Zucker in das Glas geben.

Dann die klein geschnittenen Bio- Äpfel hinzu  geben.

So dann das Glas mit sauberem Trinkwasser ca. 4 mm unter den Rand befüllen.

Die Äpfel dürfen nicht übers Wasser raus stehen.

Mit einem Küchentuch abdecken!!!

Fertig.....

Jeden Tag die Äpfel mit einem sauberen Löffel im Glas bewegen( leicht rühren.)

So das kein Schimmel entsteht.

Nach mehreren Tagen ändert sich der Geruch zu einer Essig Note, die Äpfel sinken zum Boden.

Jetzt die Rinse durch ein sauberes Tuch abgießen und in ein sauberes Gefäß füllen.

Ca. 2 Esslöffel Saure Rinse auf ein Liter Wasser Verdünnen!

Kommt immer auf die Haare an!!!

Viel Spaß beim nachmachen

Eure Tante Minna