Müll reduzieren und vermeiden so geht es.

Sicherlich kennt jeder das Problem wenn man beim Einkaufen ist und man nichts dabei hat um seine Einkäufe nach Hause zu Transportieren. Hier ein kleiner Tip.

Wer kennt denn noch aus den 70 oder 80 Jahren diese Tragenetze in die man seine Einkäufe einfach reinpackte und dann nach Hause ging. So etwas ist nicht groß denn das Tragenetz passt nahezu in jede Hosentasche und bei bedarf hat man es schnell zur Hand. Ebenso warum immer diese Tüten für Brot oder Gemüse im Geschäft mitnehmen. Geht doch einfach mit euren eigenen Stofftüten in das Geschäft packt dort eure Ware rein und geht dann zur Kasse es ist viel Umweltschonender. Bedenkt man wieviel Energie die Industrie alleinigs für die Herstellung solcher Verpackungen für Discounter oder Lebensmittelmärkte verbraucht und welche Masse an Rohstoffen dafür völlig unnütz Verschwendet werden ist so ein Tragenetz oder eine Stofftasche die man mehrfach Benutzen kann viel Umweltbewußter. Genau aus diesem Grund habe ich solche Artikel in meinen Shop aufgenommen.

Besucht doch einfach einmal meinen Shop unter:

https://tante-minna-zerowaste.de/

Biologisches Waschmittel selbst gemacht.

Kastanien zum Wäsche Waschen, ähnlich wie Wasch Nüsse. Nur Biologischer.

Man nimmt ca. 4-5 Kastanien Teilt sie mit einem Scharfen Messer. Vorsicht die Kastanien Schale ist sehr hart und man könnte abrutschen.

Man legt sie dann in ein Glas und füllt ca. 300 ml Wasser darauf.

Über Nacht das ganze dann ziehen lassen und am nächsten Tag, durch ein Nudelsieb filtern.

300ml reichen für ca.2 mal Wäsche waschen.

Um die wasch kraft zu erhören kann man noch ca.einen Halben Teelöffel Soda zugeben.

Nicht für Kochwäsche geeignet.

Viel Spaß beim biologischen Wäsche Waschen.

Wünscht Tante Minna

(Kastanien können nach dem Gebrauch über die Biotonne entsorgt werden oder einfach auf den Kompost)